Herzlich willkommen an der Schule Rosenheim-Aising

Lehren ist für uns mehr als die bloße Vermittlung von Wissen.

Für uns steht die individuelle Förderung unserer Schülerinnen und Schüler im Vordergrund.

ESIS Anmeldung

Direkt zur ESIS Anmeldung hier....klicken

Förderverein der Grund- und Mittelschule Aising e.V.

Ein Förderverein gehört mittlerweile als fester Bestandteil zu fast jeder Schule. Ob als Träger der Mittagsbetreuung, als Spendensammler für Schulprojekte oder finanzieller Rückhalt des Elternbeirats - ohne einen Förderverein wären viele Schulprojekte nicht mehr umsetzbar, gäbe es keine finanzielle Unterstützung der Regierung für die Mittagsbetreuungen oder Sponsorengelder.

 

 

 

Was hat sich in den letzten Jahren bei unserem Förderverein getan? Bitte hier klicken...

63. Europäischer Wettbewerb 2016

Auch heuer nahm die Mittelschule Rosenheim-Aising wieder am Europäischen Wettbewerb teil. Dieses Jahr stand es unter dem Thema „Gemeinsam in Frieden leben!“ Die Schülerin Cristiana Gherghinescu aus der Klasse 10 V1b nahm durch die Organisation von Herrn Eichler an diesem Wettbewerb teil und überzeugte die Jury. Am 05.07.2016 fand die Siegerehrung der Schülerin im Rahmen ihrer Mitschüler im Glaspalast der Schule Aising statt. Die Rechtsanwältin Frau Johanna Mathäser überreichte im Beisein von Frau Heidi Heller, Rechtspflegerin i. R. und dem ehemaligen Bürgermeister von Bruckmühl Herrn Franz Heinritzi im Namen der Europa-Union Bayern e.V. des Kreisverbandes Rosenheim einen Büchergutschein. Von der Schulleitung Herrn Gerhard Walch gab es einen Blumenstrauß und von der Klassenleiterin die Urkunde des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, welche von Herrn Dr. Ludwig Spaenle unterschrieben wurde.

Mit IHK AusbildungsScouts zum richtigen Beruf !

Glaubwürdige Botschafter, die in eigenen Worten von ihren Erfahrungen und Eindrücken in der dualen Berufsausbildung berichten. Das sind die AusbildungsScouts der IHK für München und Oberbayern. Sie gehen in Schulen und stellen sich dort den Fragen der Schüler. Am 11. Juli 2016 hatten die 7. Klassen der Mittelschule Rosenheim-Aising diese einmalige Möglichkeit und erhielten erste Einblicke in das Berufs- und Schulleben der zwei AusbildungsScouts. In einem kurzen Vortrag stellten Martina Steingraber (Kauffrau für Groß- und Außenhandel) und Adrian Rama (Maschinen- und Anlagenführer) ihre Berufe und die regionalen Unternehmen vor. 

 „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Schülern die Möglichkeit geben konnten, von den Erfahrungen der AusbildungsScouts zu profitieren. Eine authentischere Berufsvorstellung wie diese gibt es wohl nicht. Wir freuen uns schon, zwei weitere Ausbildungsscouts im nächsten Schuljahr begrüßen zu dürfen.“, so die Klassleiter Herr Sturm und Frau Zenkert. 

Abschluss geschafft

Seit dem Schuljahrgang 2008/2009 absolvierte nun schon zum siebten Mal ein Jahrgang den Mittleren Schulabschluss in zwei Jahren. Wieder einmal hat sich das Modell der Vorbereitungsklassen bewährt, insbesondere für Schüler mit Migrationshintergrund. Alle Schüler haben ihren Abschluss geschafft. Von 11. Juli bis 15. Juli geht es nach den langen Prüfungsstrapazen auf die wohlverdiente Abschlussfahrt nach Kroatien.

 

Gabriele Bauer und Bastian Schweinsteiger treffen auf Andy Warhol

Über 3000 Schüler haben bereits die Andy-Warhol-Ausstellung in der Städtischen Galerie Rosenheim besucht und sich im Rahmen des kunstpädagogischen Programms auch selbst als Künstler versucht – manche sind allerdings noch weiter gegangen: So haben Schüler der Mittelschule Rosenheim-Aising am Schülerwettbewerb „Heimat erleben“ teilgenommen und dafür eine Auswahl prominenter Personen im Andy-Warhol-Stil angefertigt.

Die Schüler der Klassen 9a und 9b aus dem Wahlfach Kunst haben unter anderem Fotos von Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und EM-Star Bastian Schweinsteiger im Stil von Andy Warhols berühmter Siebdruck-Technik verfremdet und verschönert und so der noch bis zum

19. Juni laufenden Ausstellung in Rosenheim schon jetzt eine Hommage gewidmet. Zwar haben sie den Wettbewerb, der vom Landkreis und der Stadt Rosenheim ausgeschrieben war, nicht gewonnen, „unsere Sieger der Herzen sind sie allemal“, findet die Leiterin der Städtischen Galerie, Monika Hauser-Mair. Heute und morgen ist die letzte Chance für einen Besuch. Gestern begrüßte die Galerie den 20 000. Gast. Damit sich die Besucherströme am letzten Wochenende etwas entzerren, öffnet die Galerie am Sonntag bereits um 12 Uhr.

OVB, 18.06.2016

Top 10 Attraktionen in Rosenheim - Herstellung von Medien

Was kann man in der schönen Stadt Rosenheim alles erleben? Was muss man, wenn man in Rosenheim ist erleben bzw. was sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen?

Dieser Frage gingen die Schüler der Klasse 8a der Mittelschule Aising im Rahmen des Deutschunterrichts nach.

 

Medien, das ist gerade im Unterricht das große Thema. Ganz besonders interessant, da die Klasse 8a eigentlich jeden Tag mit Medien zu tun hat. Sie ist nämlich eine iPad-Klasse. Doch wie stellt man Medien her? Wie erstellt man einen Film? Eine Woche waren nun die Schüler daran einen Film über die Top 10 Attraktionen der Stadt Rosenheim zu drehen. Dabei wurden mit dem iPad hunderte Fotos geschossen, Informationen aus dem Internet gesammelt und einen Sprechtext für den Film eingeübt.

Um professionelle Aufnahmen zu erreichen, wurde ein Tonstudio kurzer Hand in die Schule transportiert und dort aufgebaut. Die Schüler erhielten so auch gleich einen Einblick in professionelle Arbeit in einem Tonstudio. Die einzelnen Gruppen wurden recordet und dabei erfuhren die Schüler, wie einfach es heut zu Tage ist, die Aufnahmen zu bearbeiten. Vom einfachen Schneiden bis hin zu Effekten bekamen die Schüler dies nun live mit.

Ein gelungenes Projekt und Abschluss der Unterrichtssequenz Medien, dass den Schülern Einblicke in die Welt der Medienbearbeitung und Erstellung vermitteln sollte.

 

Klasse 5a überrascht die 10 V1b

Am Mittwoch, den 16.März, überraschten wir, die Klasse 5a, die Schüler der 10 V1b und luden sie und ihre Lehrerin zu einer besonderen "Zauberstunde" ein.

 

Unser Moderator begrüßte die Gäste in unserem Klassenzimmer und schon ging es los.

Zuerst führten die Mädchen spannende Zaubertricks vor. Es gab eine flüssige Zaubermasse, die beim Schlagtest steinhart war und doch flüssig blieb (?). Wer wollte, konnte sich davon selbst überzeugen. Dann zeigten sie, wie Zahnstocher und Wasser verschwinden und wie ein Glas Wasser auf der Kante einer Spielkarte stehen konnte.

Übrigens: Die Tricks werden nicht verraten!

Als zweiten Programmpunkt präsentierten wir als ganze Klasse unseren Gästen das Gedicht "Der Zauberlehrling" von Johann Wolfgang von Goethe.

Zum Abschluss "brauten" wir noch eine Zauberbowle und wer mutig war, konnte sich daran erfrischen - und sie schmeckte köstlich! Dazu gab es geheimnisvolles Hexenbrot. So ließen wir die Zauberstunde ausklingen.

Die Gäste bedankten sich herzlich für die Einladung und wir verabschiedeten sie.

Wir hatten viel für diesen Tag geprobt, aber es hat sich gelohnt!

Alle hatten viel Spaß miteinander!

 

Rotary Distrikt Vorlesewettbewerb

Im Rahmen der Distrikt Aktion hat sich der RC Rosenheim erstmals beteiligt. Trotz fehlen- der Unterstützung des Schulamtes haben sich drei Schulen und neun mutige Lesechampions der vierten Klassen an diesem gelungenen Event beteiligt. Auch wenn nur ein Sieger in die nächste Runde einziehen kann – es waren alles Lese-Könner und Gewinner.

Die Spitzengruppe von vier fast gleichwertigen Lesern war überraschend von Buben dominiert. Letztlich befanden die Juroren Adrian Spaeth, Lesesieger der Klasse 4a in der Grund- und Mittelschule Aising, als würdigen Vertreter für die nächste Runde. Er wird unseren Club am 30.4.16 in der Zwischenrunde in Dorfen vertreten. Hoffentlich auch in der Endrunde am 4.6.16. Halten wir doch schon mal die Daumen!

Fr. Walz von Thalia überreichte dem Sieger einen Büchergutschein.

Bei der internationalen Handwerksmesse 2016 in München

Die Klassen 10 V1 a/b besuchten im Februar die internationale Handwerksmesse in München, um sich einen Eindruck über die dort vorgestellten Berufe zu verschaffen. Dort konnten sie zwischen den Bereichen Handwerk & Design, Wohnen & Arbeiten, Küchen & Kunstausstattung, Kunsthandwerk/Länderbeteiligungen, Bauen & Modernisieren, Innen- & Außenbau, Werkzeug & Technik sowie Garten wählen. Außerdem gab es die Möglichkeit sich den Vortrag „Neue Perspektiven: Flüchtlinge für die Ausbildung und die Arbeit im Betrieb vorbereiten“ anzuhören. In vielen Bereichen waren Ausbildungsberater vor Ort. Auch einige Aussteller nahmen sich die Zeit um Fragen zur Berufsausbildung zu beantworten. Das Interesse an der Messe war groß und die Rückmeldung der Schülerinnen und Schüler durchwegs positiv.

 

Die 3. Klassen zu Besuch bei der Feuerwehr

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts haben die 3. Klassen der Grundschule der Feuerwehr in Aising einen Besuch abgestattet. Empfangen wurden sie von Herrn Obermüller, der den Schülern alles über die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes, die verschiedenen Aufgaben der Feuerwehr und die Gefahren bei einem Brand erklärte.

Abgerundet wurde der spannende Vormittag damit, dass die Kinder mit dem Feuerwehrauto und Sirene zurück zur Schule gefahren wurden.

Sozialer Kompetenztag von „Groß“ für „Klein“

Am 3. Februar 2016 führte die Klasse 10 V1b die 5. Klasse an das Thema „Soziale Kompetenz“ heran. Wir „Großen“ stellten den „Kleinen“ drei verschiedene Spiele vor. Im Spiel „Zeitungskampf“ ging es um das Einhalten von Grenzen und Regeln, sowie dem kontrollierten Umgang mit Aggressionen und Spannungen. Den Sinn und die Notwendigkeit erkannten die Schüler sofort. Bei der „Blindenführung“ war Vertrauen das zentrale Thema. Geduld, Konzentrations- und Teamfähigkeit sind im Spiel „Hinsetzen im Kreis“ auf die Probe gestellt worden. So sollte spielerisch der respektvolle Umgang miteinander, das Einhalten der Regeln sowie gegenseitiges Vertrauen erlernt werden. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten ließen sie sich nicht von Misserfolgen entmutigen, sondern spornten sich gegenseitig an, um das gesteckte Ziel zu erreichen. Es entstand der Eindruck, dass der Hintergrundgedanke dieser Spiele gut von den Schülern erfasst wurde. Auch wir Zehntklässler profitierten von dieser besonderen Erfahrung, denn wir mussten ebenso soziale Kompetenzen an den Tag legen. Wir hoffen, dass die 5. Klasse durch unser vorbildliches Verhalten positiv beeinflusst wurde.

Betriebsbesichtigung der Firma Multitest

Am 22.01.2016 um 09:00 Uhr traf sich die Klasse 10V1b der Mittelschule Aising vor der Firma Multitest GmbH zur Betriebsbesichtigung. Eine Woche zuvor war bereits die Klasse 10V1a vor Ort. Das weltweit bekannte Unternehmen in Rosenheim beschäftigt derzeit 350 Mitarbeiter. Diese entwickeln und testen Mikrochips. Herr Angerer gab uns einen Einblick in den Arbeitsablauf bei Multitest. Bei der Besichtigung bekam die Klasse unter anderem auch die Lehrlingswerkstätten zu sehen. Es durften dort einige Werkstücke der Auszubildenden begutachten werden. Wir sahen Berufe, wie den des Elektronikers für Geräte und Systeme, Industriemechanikers oder auch des Industriekaufmanns. Die Firma testet Produkte für Großkonzerne wie z.B. Bosch, Microsoft, Huawei, HP, LG, und Toshiba. Die ganze Klasse ist sich einig, dass die Führung bei Multitest sehr aufschlussreich, interessant und spannend zugleich war. Wer eine Ausbildung bei der Firma machen möchte, benötigt den Abschluss der Mittleren Reife. Falls jemand dies in Erwägung zieht, kann er sich auch vorerst für ein Praktikum bewerbe. Es werden jährlich ca. 25 Praktikanten aufgenommen.

 

Praktikumsbörse – Die iPad-Klasse stellt ihre Praktika vor

Eine Woche Praktikum der 8a – und nun? Ein tolles Projekt der iPad-Klasse 8a bringt den Schülern der 7. Klasse Einblicke in die Arbeitswelt.

Im Vorfeld wurden auf dem iPad von jedem Schüler über den Ausbildungsberuf ihres Praktikums eine Präsentation erstellt.

 

Hierzu verwendeten die Schüler die App Keynote. Von Tätigkeiten, die in diesem Beruf ausgeübt werden, über die nötigen Fähigkeiten, die man als Lehrling mitbringen muss, bis hin zu einem typischen Tagesablauf, präsentierten die „älteren“ Schüler den 7. Klässlern ihre Arbeiten.

Dabei sollten sich die Schüler der 7. Klasse in Zweier-Teams über verschiedene Ausbildungsberufe mit Hilfe eines Laufzettels informieren.

 

Je ein Tische wurde pro Schüler bzw. Beruf in die Turnhalle geschleppt und Schilder mit dem entsprechenden Ausbildungsberuf aufgestellt.

Dann ging es los. Die iPad-Klasse präsentierte jeweils den Kleingruppen ihre Berufe und berichteten über ihre Erfahrungen aus dem Praktikum.

 

Das iPad war hierbei eine tolle Hilfe, da die Präsentationen direkt ohne großen Aufwand gezeigt werden konnten.

Ein gelungenes Projekt, das beiden Klassen zu Gute kam. Die Klasse 8a übte das Präsentieren und die 7. Klasse erfuhr jede Menge über die verschiedensten Ausbildungsberufe.

 

Wie viele Kalorien verbrennen wir beim Sport?

Die iPad-Klasse 8a war heute in spannender Mission in der Turnhalle zu Werke. Das Thema: Kalorienverbrauch bei sportlichen Aktivitäten und Kalorien von Lebensmitteln. Eine etwas anderen PCB Stunde.

Ausgerüstet mit einem Aktivitätstracker, der die verbrannten Kalorien misst, wurde eine 7 Minuten Ganzkörperübung mit Burpees, Kniebeugen, Crunches und Hampelmännern durchgeführt. Nachdem alle Schüler sichtlich außer Atem waren, ging es ans Schätzen.

Wie viele Kalorien haben wir nun verbrannt? Welchen Nahrungsmitteln entspricht die geleistete Arbeit?

 

Das Ergebnis erstaunte! Gerade einmal 50 kcal.

Also kein Hanuta (120 kcal), nicht 2 Milchschnitten (240 kcal) oder gar vier Fruchtzwerge (400kcal) und erst recht nicht eine Leberkassemmel (500 kcal) !

 

Das war den Schülern so nicht bewusst und sie waren sichtlich überrascht!

ARD Mittagsmagazin berichtet über die iPad-Klasse Rosenheim-Aising

Unsere iPad-Klasse war heute auf ARD im Mittagsmagazin mit einem Beitrag zu sehen. Hierbei geht es um den Einsatz der Tablets im Unterricht und den Vergleich in Europa. Die Mittelschule Rosenheim-Aising nimmt hier eine besondere Rolle ein.

 

...hier geht es zum Beitrag

Schulhunde zu Besuch in der 3b und der 3c

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts zum Thema "Vom Wolf zum Hund" bekamen die 3b und 3c der Grundschule Rosenheim-Aising Besuch von unserer Frau Wagner, der Klassenleiterin der 3a, und ihren beiden Schulhunden. Zuerst erklärte sie den Kindern, wie das Rollenverhalten in einem Rudel ist, welche Anzeichen für Unterordnung und Drohung sprechen und wie sich der Wolf im Laufe der Jahre zum Hund "entwickelt" hat. Auch erfuhren die Kinder, wie man sich am besten bei fremden Hunden verhält. Dann durften die Schüler natürlich den Hunden auch noch Leckerlies geben und sie streicheln. Toll war vor allem, wie folgsam die Hunde und wie freundlich sie zu den Kindern waren.

Der Heilige Nikolaus zu Gast in den Grundschulklassen

Wie jedes Jahr machte der Heilige Nikolaus – begleitet von einem bezaubernden Engel und einem etwas griesgrämigen dreinblickenden Krampus – den Grundschulklassen seine Aufwartung. Und natürlich hatte er für jedes Kind wieder etwas mitgebracht: Orangen, Nüsse ...., niemand kam zu kurz und große Kinderaugen waren die Folge. Alle Klassen hatten für den hohen Besuch auch etwas vorbereitet. Ob Lied oder Gedicht – wie wir erfahren haben – er war sehr von den Darbietungen unserer Kinder angetan.

Päckchenaktion der Grundschule – Wir sagen vielen Dank!

Als diesjährige Adventsaktion beteiligte sich die Grundschule Aising am Projekt "Junge Leute helfen", das Arme und Flüchtlinge in den Balkanstaaten unterstützt. Unsere Schüler packten in den letzten Wochen gemeinsam mit den Eltern eine Menge schöner Geschenke, um den Kindern in diesen Staaten an Weihnachten auch ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Und es wurden richtig viele Päckchen.

Für so viel Engagement sagen wir "DANKE"!

iPad-Klasse in den Medien

Der Bayerische Rundfunk sowie das Regional Fernsehen Oberbayern waren zu Gast an der Mittelschule Aising um sich ein Einblick der Arbeit rund um die iPad-Klasse zu machen. So wurden Schüler und Lehrer interviewt und der Unterricht mitgeschnitten. Eine tolle Erfahrung für unsere Schüler, die ihrerseits einen Eindruck über die Arbeit eines Fernsehteams bekamen. 

Ein toller TV Bericht und ein hörenswerter Radiobericht sind das Ergebnis von zwei aufregenden Tagen für Schüler und Lehrer.

 

....hier geht es zum TV Bericht des RFO

 

...hier zur Homepage der iPad-Klasse

Digitale Revolution an der Mittelschule Aising

Nun ist es endlich so weit: Der Start der oberbayernweit ersten iPad-Klasse hat begonnen,sodass die Mittelschule Aising in diesem Schuljahr nun völlig neue Wege geht.

Das Tragen schwerer Schulbücher und Hefte bleibt den 23 Schülerinnen und Schülern der 8a nun erspart und auch darüber hinaus wird einiges anders laufen, als bisher. Denn für Unterricht wie Hausaufgaben benötigen sie nur noch ein einziges Arbeitsmittel: ihr iPad. Ermöglicht wird die Umsetzung des neuartigen Unterrichtskonzepts, das für eine Mittelschule oberbayernweit einmalig ist, durch die Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim. Sie hat die Anschaffungskosten der 23 iPads komplett übernommen.

Der komplete Artikel aus Rosneheim24.de ... hier

Wandertag der 3. Klassen in den Freizeitpark Ruhpolding

Zu Beginn des neuen Schuljahres machten sich die 3. Klassen der Grundschule auf, in den Freizeit- und Mächenpark nach Ruhpolding. Für die Kinder gab es dort unglaublich viel zu entdecken und zu erleben. So vergnügten sich eine etwa im Bällebad, rutschen mit der Teppichrutsche oder schossen mit Pfeil und Bogen. Andere wiederum zeigten beim Biathlon ihr Können am Gewehr. Und wieder andere drehten unzählige Runden mit der Drachenbahn.

Das Highlight jedoch war ganz klar die Achterbahn, aus der manche Kinder (und ein Lehrer) gar nicht mehr herauszubringen waren.

Ein insgesamt ganz toller Ausflug. der alle sehr viel Freude und Spaß gemacht hat.

 

KUNSTAUSSTELLUNG der Grund- und Mittelschulen im Staatlichen Schulamt Rosenheim

MENSCH SEIN

Aus unserer Mittelschule Aising wurden Kunstwerke von 4 Schülern aus der Klasse 5a ausgewählt: 

Annalena Kiesl, Alisa Müller, Maxi Brückel und Laura Kralick

Zwei von ihnen durften sich dann am Donnerstag, 16. Juli 2015 um 16:00 Uhr bei der Vernissage im Staatlichen Schulamt feiern lassen! Es gab Reden, Snacks und sowohl Radio Charivari als auch der OVB waren anwesend!

Das Thema "Mensch sein" wurde in Grund- und Mittelschulen in unterschiedlichster Form künstlerisch bearbeitet. Unsere Schüler hatten in Aquarelltechnik und mit Farbkontrasten Figuren dargestellt zum Thema: „Der Fröhliche tröstet den Traurigen“. Die Ausstellung ist noch bis Dezember 2015 in den öffentlich zugänglichen Räumen des Staatlichen Schulamts Rosenheim, Königstr.11 zu sehen.

Klasse 7 schlägt sich wacker beim großen Sommercup

In Kolbermoor fand der diesjährige Sommercup im Fußball der 7. und 8. Klassen statt. Unsere Schule ging mit zwei Mannschaften aus den Klassen 7a und 7b an den Start. Bei tropischen Temperaturen mussten sich beide Klassen gegen Schulmannschaften behaupten. Diese waren ausgewählte Schüler der jeweiligen Schulen und somit haushohe Favoriten. Dafür schlugen sich die "Aisinger" gut und erzielten gegen den späteren Turniergewinner in einer super Partie einen sehenswerten Treffer.

Für das nächste Jahr versprach "Trainer" Daniel Striffler eine schlagfertige Mannschaft auf den Rasen zu schicken.

7a bei Abenteuer Bergwald

Am 15.7 begab sich die Klasse 7a nach Fraßdorf zum Abenteuer Bergwald. Sie gingen auf den Spuren der Schmuggler und Wilderer.

 

"Gemeinsam durch den Bergwald schleichen, über Seilbrücken klettern, schwierige Hindernisse überwinden und mit Hilfe eines Kompasses und einer Karte die versteckte Beute finden."

 

Als Team auf die Gemeinschaft achten, Schwächere unterstützen und Stärken der Einzelnen dort einsetzen, wo sie am Besten zum Tragen kommen und so alle Stationen erfolgreich meistern, waren Aufgaben des heutigen Tages.

Tag der Mittelschulen in Kolbermoor

Am Freitag den 19.6 fand zum zweiten Mal der Tag der Mittelschulen in Rosenheim statt.

Dieses Jahr war die Mittelschule in Kolbermoor der Gastgeber. Es gab viele tolle Stände, von Gewinnspielen bis hin zum T-Shirt Verkauf.

Auch das Musikalische kam nicht zu kurz. Schüler der Klassen 6 und 9 zeigten mit Herrn Striffler ihr Können vor einer großen Zahl an Zuhörern.

Eine Woche rund um das Handy

Die Schüler der 7a befassten sich eine ganze Woche mit den Themenbereichen Handy und Internet. Dabei ging es um Benutzung, Sicherheit und in welchen Situationen das Handy vielleicht nicht ganz angebracht ist. Von der Geschichte bis hin zur Sucht erarbeiteten sich die Schüler Wissen über die wichtigen Themen des Smartphones. In der Kletterhalle Rosenheim konnten die Schüler am "handyfreien Tag" ihre Freizeit ohne Smartphone gestalten.

Besuch der Meisterschülerinnen zum Welttag der Hauswirtschaft

Am Dienstag, den 17.03.2015 waren dank der Organisation unserer Fachlehrerin Frau Kaltner Studierende des 1. und 3. Semesters der Meisterschule für Hauswirtschaft aus Rosenheim zu Gast an unserer Schule. Frau Gräbner informierte die 9. und 10. Klasse des Fachbereichs Soziales über die Aus- und Weiterbildung im Berufsfeld Hauswirtschaft. Frau Reif, Frau Maurer, Frau Stadler und Frau Weinecke ergänzten diesen Vortrag mit Ihren bisher erlangten Erfahrungen. Die Schüler lernten den abwechslungsreichen, kreativen und zukunftssicheren Beruf der Hauswirtschafterin kennen. Sie wurden über die Voraussetzungen wie z. B. Einfühlungsvermögen, Kreativität und Flexibilität, Teamfähigkeit und den Ausbildungswegen in Kenntnis gesetzt. Auch die Ausbildungsinhalte wurden ihnen näher gebracht. Diese reichen von Arbeitsorganisation und Qualitätssicherung, Kundenorientierung und Marketing, Speisezubereitung und Service, Pflege und Gestaltung von Räumen bis hin zur Betreuung von Kindern, Senioren und Gästen. Kompetenzen wie etwa die Betreuung unterschiedlicher Personengruppen, die komplette Haushaltsführung, Speisepläne gestalten, Speisekarten erstellen, Tische und Räume dekorieren und Blumengestecke herstellen sind ebenfalls wichtig. Der vielseitige Einsatz einer Hauswirtschafterin faszinierte die Schüler besonders. Denn nicht jeder weiß, dass man sie sowohl in Großhaushalten wie auch im Hotel- und Gaststättenbereich, hauswirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmen, Privathaushalten und landwirtschaftlichen Unternehmerhaushalten findet. In diesem Beruf gibt es auch zahlrieche Fortbildungsmöglichkeiten wie z. B. zur Dorfhelferin, Meisterin in der Hauswirtschaft, Familienpflegerin oder gar Fachhauswirtschafterin. Viele Schüler waren überrascht von dem vielfältigen Beruf. Manche sind dadurch zum Nachdenken angeregt worden, ob dieser Job nicht doch eine Alternative wäre.

 

Wir stärken unsere Persönlichkeit

Das Monatsthema zur Förderung der sozialen Kompetenz im März lautet „Persönlichkeit stärken“. In der Klasse 9b fand zu dessen Umsetzung die Aktion „Pappteller“ statt. Jeder Schüler schrieb seinem Mitschüler einen netten Spruch oder ein tolles Wort zu seinen besonderen Fähigkeiten, Stärken oder positiven Einstellung auf dem am Rücken klebenden Teller. Mit viel Eifer und Freude waren die Neuntklässler bei der Arbeit. Erst als jeder jedem eine Mitteilung hinterlassen hatte, durften sie ihren eigenen Pappteller ansehen. Freudig strahlend lasen sie ihre Botschaften. Einige waren überrascht, wie positiv sie doch von ihren Mitmenschen wahrgenommen werden und welche tollen Eigenschaften noch in ihnen stecken. So schnell wird dieser Pappteller wohl nicht den Weg in die Mülltonne finden!

Die Technikschüler der Mittelschule Rosenheim-Aising zu Gast an der Berufsschule Bad Aibling

Am Mittwoch, den 04.03.2015, besuchten die Technikschüler der 9. Klassen der Mittelschule Rosenheim-Aising zusammen mit ihrem Rektor Herrn Gerhard Walch und der Klassenleitung der 9b, Frau Tanja Feuerer, die Staatliche Berufsschule Bad Aibling, dem Kompetenzzentrum für Bau- und Metalltechnik. Sie gehört zu den best ausgestatteten Berufsschulen Bayern und war 2014 nach vierjähriger Bauzeit eingeweiht worden.

Nach der Ankunft stellte Herr OStR Rudi Ritter den Schülern diese erst multimedial am Smartboard vor und informierte sie sehr anschaulich über den Lernfeldunterricht. Im Anschluss erhielten die Schüler bei einem Rundgang durch die Schule einen Einblick in die Ausbildungsberufe und Fachabteilungen Metallbau, Anlagenmechaniker, Industrie- und Feinwerkmechaniker, Maurer und Zimmerer. Besonders die Besichtigung der Werkstätten und das Gespräch mit den dort unterrichtenden Lehrern beeindruckte die Schüler der neunten Klassen sehr. Sie konnten Fragen stellen und wurde über den Ablauf der schulischen Ausbildung im jeweiligen Bereich gut aufgeklärt. Nach dem Rundgang hatten die Schüler noch einmal die Möglichkeit Fragen zu stellen, die ihnen bis in kleinste Detail beantwortet wurden. Die Resonanz war durchwegs positiv. Viele wünschen sich nach dem Qualifizierenden Mittelschulabschluss diese Berufsschule besuchen zu dürfen, falls sie einen Ausbildungsplatz in ihrem Wunschberuf bekommen.

So traumhafte Lernbedingungen mit einer so topmodernen Ausstattung – das erhoffen sich die Schüler auch für ihre Schule in Aising. Für Herrn Walch war besonders beeindruckend, welcher Wert bei der Modernisierung auf Schallschutz gelegt wurde.

 

Übungsprojekt der Klassen 9a/b

Vom 26.01. – 30.01.2015 fand das Übungsprojekt der beiden 9. Klassen statt. Es stand unter dem Motto Valentinstag. Die Schülerinnen und Schüler befassten sich intensiv mit dem Brauchtum des 14. Februars, der in vielen Ländern weltweit eine lange Tradition hat. Dieser Tag der Liebe soll auch ein Tag der Freundschaft sein. Die Gruppe aus dem Fachbereich Soziales überraschte mit einem stilvollen, romantischen Party-Essen mit Büfettcharakter mit allerlei Köstlichkeiten die Lehrer und Prüfer.  Die Technikgruppe sollten für ihre Freunde einen kleinen Bilderrahmen mit Herzausschnitt erstellen. Mit viel Mühe arbeiteten sie am Erreichen ihres Arbeitsstückes.

Schnuppertage der Feldhockeyabteilung des Sportbunds

Herr Brech begeistert die Schüler unserer 3. und 4. Klassen am 27. und am 30. Januar

 

       Wir sind eine

       FitZ - Schule

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schule

Rosenheim-Aising

Gärtnerstraße 6

83026 Rosenheim

 

Telefon 

08031/304060

Fax

08031/30406220

Unsere 

Sekretariatzeiten 

Mo. bis Do.:  7:00-13:00 Uhr

Fr.:             7:00-10:00 Uhr

E-Mail

Aising[at]schulen.rosenheim.de

 

Nutzen Sie auch unser

Kontaktformular oder

unsere Online-Krankmeldung.